06483/2424 900 bkv@makler-sander.com

Wenn Sie sich überlegen, ob Sie eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) für Ihre Mitarbeiter abschließen möchten, sollten Sie zunächst die folgenden Punkte berücksichtigen, bevor Sie sich entscheiden.

  • Was macht ein Unternehmen erfolgreich?
  • Ist es die Anzahl der Mitarbeiter oder ihr Gehalt?
  • Oder liegt es vielleicht daran, dass sie gute Sozialleistungen wie medizinische Versorgung, zahnärztliche Versorgung, Berufsunfähigkeitsabsicherung und betriebliche Altersversorgung usw. anbieten?

Was auch immer der Grund sein mag, Unternehmen geben jedes Jahr mehrere Millionen EURO aus, um Fachkräfte zu gewinnen. Manche Arbeitgeber bieten dabei wirklich großartige Benefits an.

 

vorteile-bkv1. Wie hoch sind die Kosten einer bKV?

Die Kosten für eine bKV hängen von einer Reihe von Faktoren ab, darunter:

  • der Art und Tarif des bKV-Anbieters
  • dem Umfang der Leistungen
  • dem gewählten Versicherer
  • der Anzahl der Personen die versichert werden

 

2. Welche Leistungen kann ich von einer bKV erwarten?

Die betriebliche Krankenversicherung ist eine Leistung zur Deckung von Krankheitskosten, Krankenhausaufenthalten und anderen damit verbundenen Kosten, die den Mitarbeitern eines Unternehmens entstehen. Der Arbeitgeber kann zwischen verschiedenen Tarifen und Bausteinen wählen, die er den Arbeitgeber anbietet, um den Bedarf an medizinischer Versorgung zu decken. Einige dieser Inhalte sind:

  • Leistungen bei Krankenhausaufenthalten (als Privatpatient, Chefarztbehandlung, 1- oder 2 Bett-Zimmer, Krankenhaustagegeld),
  • Zuzahlungen bei Medikamente,
  • zahnärztliche Versorgung,
  • Heilpraktiker,
  • Sehhilfen,
  • Facharzttermin-Service,
  • Ärztliche Videotelefonie und vieles mehr.

 

3. Warum sollten Sie eine betriebliche Krankenversicherung einrichten?

Wenn ein Arbeitgeber keine betriebliche Krankenversicherung für seine Mitarbeiter einrichtet, sind viele Menschen gezwungen, sich selbst darum zu kümmern und eine private Krankenzusatzversicherung abzuschließen.

Diese Tarife sind meist wesentlich teurer und oft nur mit Gesundheitsfragen möglich. Ihre Beschäftigten müssten die Prämien dann aus Ihrem Nettogehalt finanzieren.

Angenommen, der private Zusatztarif kostet 50 EUR pro Monat. Dann benötigt der Beschäftigte ca. 100 EUR mehr Bruttogehalt. Dies kostet den Arbeitgeber inkl. Lohnnebenkosten ca. 120 EUR.

Wollen Sie Ihren Beschäftigten also etwas gutes Tun, können Sie mit einem wesentlich geringerem  Aufwand (z.B. 50 EUR Steuerfrei als Sachbezug) eine sehr gute bKV finanzieren!

Steuerfreier Sachbezug bedeutet, dass der Arbeitgeber die Prämie direkt an den Versicherer zahlt, anstatt sie an den Arbeitnehmer auszuzahlen.

 

Auch Familienangehörige sind ohne Gesundheitsprüfung versicherbar

Bei vielen bKV-Tarifen ist es zudem möglich, dass auch die Familienangehörigen alternative Tarife oder sogar einen Budgettarif abschließen können. Je nach Anbieter gibt es dabei eine Öffnungsfrist bis zu 6 Monaten und ohne Gesundheitsprüfung!

Vergleich der bKV-Tarife

Wir sind ein unabhängiger Versicherungsmakler und stehen damit nicht im Dienst einer bestimmten Gesellschaft. Wir kennen die Unterschiede und die führenden bKV-Anbieter. Wir zeigen Ihnen gern die unterschiedlichen Leistungsdetails und Beiträge auf.

Nutzen Sie für Ihre Mitarbeiter unseren kostenlosen Service!

Infos zum Budgettarif. Klick auf das Logo der Hallesche

Hallesche bKV
Allianz bKV
Gothaer bKV
Continentale bKV
Nürnberger bKV
Barmenia bKV
R+V-bkv
SDK bKV
AXA bKV
ottonova bkv

Jetzt informieren - für Ihren optimalen bKV-Budgettarif

Hier können Sie uns Ihre Anfrage senden, ein Angebot / Tarifvergleich anfordern oder einen Beratungstermin (online/telefonisch) buchen.

Datenschutz *

15 + 7 =

Unsere bKV-Experten beraten Sie gern!

Ingrida Sander

Ingrida Sander

Geschäftsführerin

Finanz- und Versicherungsmakler Sander GmbH

Telefon: 06483-2424-900 | Email: bkv@makler-sander.com

Copyright! Sie können den Inhalt dieser Seite nicht kopieren